Der Nationalpark Harz braucht Ihre Hilfe!
 

Alle 5 Minuten stirbt auf der Welt eine Tier- oder Pflanzenart aus - endgültig und unwiederbringlich. Alle 5 Minuten wird die Welt ein Stück ärmer.

Jeden Tag werden auf der Welt tausende Quadratkilometer Naturlandschaft vom Menschen verändert oder zerstört.

Was in Millionen Jahren entstanden ist, verschwindet in Stunden!
 

 

Die Nationalparke wollen diesen gefährlichen Trend stoppen und der Natur ein Stück Wildnis-Landschaft zurückgeben. Seit der Gründung des ersten Nationalparks der Welt, des Yellowstone-Parks in den USA 1872, entstanden weltweit über 2000 weitere dieser wertvollen Großschutzgebiete. Sie repräsentieren das Weltnaturerbe, die letzten Reste der Wildnis oder, wie in Europa, Landschaften, die erst wieder auf dem Weg zur Wildnis sind (Entwicklungsnationalparke). Ihr Ziel ist es, großräumige natürliche oder noch naturnahe Landschaften und Ökosysteme so zu schützen, dass der Mensch nicht mehr nutzend, pflegend oder lenkend eingreift. Denn „Natur Natur sein lassen" ist das Motto der Nationalparke.
 

Immer mehr Menschen wollen diese ursprüngliche Natur erleben. Die Nationalparkregion Harz wird jährlich von ca. 10 Mio. Gästen besucht.
Das gibt diesem Schutzgebiet mit seiner Lage mitten in Deutschland eine einmalige Chance für die Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung und das Sponsoring.
 

Zur Unterstützung des länderübergreifenden Nationalparks Harz wurde 1990 die Gesellschaft zur Förderung des Nationalparks Harz e.V. gegründet.
Zweck des Vereins ist die Förderung des Nationalparks, sein Schutz und die diesem Schutz dienende Wissenschaft und Forschung sowie Umweltbildung.
Darüber hinaus bezweckt der Verein die Förderung von weiteren Natur- und Umweltschutzmaßnahmen in der gesamten Harzregion.
 

Die GFN unterstützt entsprechend ihren finanziellen Möglichkeiten den Naturschutz und die Umweltbildungsaktivitäten im Nationalpark Harz und seinen Nationalparkhäusern, die Kinder- und Jugendgruppenarbeit, die Herausgabe von Umweltbildungsmaterialien und -publikationen und vieles mehr.   


Ihre Spende

Da der Staat immer weniger Geld aufbringt, um die Natur zu schützen, kann nur noch das Prinzip der individuellen und persönlichen Verantwortung Abhilfe schaffen! Wenn Sie sich dafür entscheiden, uns mit Ihrer Spende oder in Ihrem Testament zu bedenken, helfen Sie damit der Natur in unserer Harzer Heimat und als Sachwalter dem Nationalpark Harz und tragen somit dazu bei, eine lebenswerte Umwelt für Tiere, Pflanzen und Menschen zu erhalten.

Helfen Sie uns! Die GFN ist als gemeinnützig anerkannt - Ihre Spende ermöglicht uns, das einzigartige Naturerbe des Nationalparks Harz zu erhalten!

Spendenkonto: Commerzbank Goslar,
BIC
COBADEFFXXX,
IBAN
DE36 2684 0032 0719 0200 00,
BLZ
268 400 32,
Konto
7 190 200

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Möchten Sie mehr wissen? Schreiben Sie uns - wir informieren Sie gern!

Diese Seiten werden betreut von Sternal Media