Nationalpark-Waldführer - mit kundigen Führern im Nationalpark unterwegs

Nicht nur Ranger, sondern auch Nationalpark-Waldführerinnen und -Waldführer stehen zur Begleitung von Wandertouren und Exkursionen im Nationalpark gern zur Verfügung. Bereits seit 1994 wird der Nationalpark durch das Engagement von mittlerweile ca. 70 Freiwilligen unterstützt, die sich in ihrer Freizeit zum Nationalpark-Waldführer ausbilden lassen. Nach zahlreichen Ausbildungsstunden nach Feierabend und an den Wochenenden erhalten diese Ehrenamtlichen eine Plakette, die sie als Waldführer im Auftrag des Nationalparks ausweist. Durch laufende Fortbildung erarbeiten sich die Waldführer diese Plakette jährlich neu. Seit 2008 werden die Waldführer nach einer bundesweit einheitlichen Richtlinie als "Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer" ausgebildet.

Das Bild zeigt Nationalpark-Waldführer des Nationalparks während einer Exkursion. Eine enge Verbundenheit zu ihrer Harzer Heimat, viele spezielle Kenntnisse zur Geschichte, zur Sagenwelt und zu Naturschönheiten machen die Waldführer zu kundigen und unterhaltsamen Begleitern bei einer Wanderung durch den Nationalpark. Lassen Sie sich eine individuelle Tour für Ihre Gruppe maßschneidern und genießen Sie Naturerlebnisse, die auf Ihre Wünsche abgestimmt sind.

Weitere Infos und Kontakt:

http://www.nationalpark-harz.de


Waldführer-Projekt

Die GFN unterstützt die Waldführerausbildung im Nationalpark Harz - möchten Sie dabeisein?

Zu den wesentlichen Aufgaben der Nationalparke gehört traditionell die Umweltbildung. Gerade im Harz ist sie von außerordentlicher Bedeutung, da er als nördlichstes deutsches Mittelgebirge eines der bedeutendsten Fremdenverkehrsgebiete Mitteleuropas ist. Jährlich halten sich in der Nationalparkregion Harz viele Millionen Besucher auf - das macht deutlich, dass mit einer zielgruppenorientierten Informations- und Bildungsarbeit eine breite Öffentlichkeit erreicht werden kann. Durch sie sollen die Menschen an die Natur herangeführt werden, indem Ökologie erlebbar und verstehbar gemacht wird. Erst dadurch können auch die Schutzbestimmungen auf Einsicht stoßen. 

Da die personelle Ausstattung der Nationalparkverwaltung im Umweltbildungsbereich zu begrenzt ist, um dieser großen Besucherzahl gerecht zu werden, wurde ein Multiplikatoren-Weiterbildungssystem entwickelt. Unter Multiplikatoren verstehen wir Personen, die ihr Wissen über den Nationalpark in Vorträgen und bei Waldführungen und Walderlebnistagen kostenlos oder gegen Gebühr weitergeben wollen, z.B. Wanderführer, Personal der (Erwachsenen-) Bildungseinrichtungen im Harz, Mitglieder von Umwelt- und Naturschutzverbänden u.a. Der Schwerpunkt wird dabei auf das Naturerleben gelegt. Auch die Personen, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit zu vielen Besuchern Kontakt haben, werden in unsere Fortbildung einbezogen, z.B. Wanderführer, Personal der Kurverwaltungen, Reiseveranstalter, Busfahrer u.a. 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden auf freiwilliger und kostenloser Basis für ihre Tätigkeit konsequent weitergebildet, wobei Kenntnisse über die verschiedensten Themengebiete - z.B. Grundphilosophie der Nationalpark-Idee, Überlebensprinzipien der Natur, Ökologie der einzelnen Lebensräume im Nationalpark, lebendiges Gestalten von Führungen, Vorträgen und Walderlebnistagen - in Form von Vorträgen und Exkursionen vermittelt werden sollen. Ergänzt und vertieft werden diese Vorträge und Exkursionen durch Arbeitsblätter, die zu den einzelnen Themengebieten zur Verfügung gestellt werden. 

Zunächst werden pro Jahr 20 Veranstaltungen (freitags von 17.00 bis 20.00 Uhr oder samstags von 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr) in 14-tägigem Rhythmus angeboten, von denen Sie an 12 Veranstaltungen teilnehmen müssen. Bei regelmäßiger Teilnahme erhalten sie jährlich neu eine Auszeichnung in Form einer Plakette, auf der neben "Nationalpark Harz" der Name des Waldführers, die Jahreszahl und die Bezeichnung "Nationalpark-Waldführer" stehen. Durch diese Plakette wird den Besuchern des Nationalparks die besondere Qualifikation der Multiplikatoren kenntlich gemacht. 

Kontakt:
Nationalpark-Bildungszentrum Sankt Andreasberg
Erzwäsche 1
37444 Sankt Andreasberg
Tel. 05582 / 9164-0, Fax - 19
renate.roth@npharz.niedersachsen.de